Themenhefte

2022

Portfolioarbeit out of the box – Einblicke in fachdidaktische Lehrkonzepte
und hochschuldidaktische Materialien

(herausgegeben von Andreas Heye, Lukas Janczik & Julia Schweitzer)

In diesem Themenheft werden die differenten Auslegungen und Umsetzungen von Portfolioarbeit in der universitären Lehrer*innenbildung beleuchtet. Ausgehend von der Annahme, dass für die Umsetzungsvarianten auch der fachdidaktische Hintergrund der Lehrenden eine Rolle spielt, wurden Hochschullehrende aus verschiedenen Fachbereichen angefragt, die Portfolios in der universitären Lehrer*innenbildung einsetzen. Die Zielsetzung des Heftes besteht darin, verschiedene fachdidaktische (und erziehungswissenschaftliche) Perspektiven auf den Einsatz von Portfolios zusammenzuführen, konkrete Ansätze und Lehrmaterialien zur Nachnutzung verfügbar zu machen und Portfolioarbeit hinsichtlich der fachdidaktischen Anforderungen in der Lehrer*innenbildung zu reflektieren. In den beiden Rubriken "Zum Nacherfinden" und "Zum Nachdenken" versammeln sich insgesamt acht Beiträge.

 

Materialien zur Musiklehrer*innenbildung

(herausgegeben von Daniela Neuhaus, Christiane Lenord & Gabriele Puffer)

Mit der „Qualitätsoffensive Lehrbildung“ des BMBF rückt die Musiklehrer*innenbildung unter neuen Schwerpunktsetzungen in den Fokus musikpädagogischer Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Dieses Themenheft bündelt 14 Beiträge, darunter acht aus Projekten der Qualitätsoffensive sowie freie Beiträge, die vielfältiges Material für die Verwendung in der hochschulischen Musiklehrer*innenbildung anbieten. Vorgestellt werden hochschuldidaktische Formate zur Anregung von Reflexion und zur Vermittlung musikpädagogischer Inhalte. Ergänzt werden sie durch Beiträge, die das Nachdenken über Musiklehrer*innenbildung zum Thema haben.

2021

Forschendes Lernen konkret - Hochschuldidaktische Materialien zur Lehrer*innenbildung

(herausgegeben von Tanja Freudenau, Gabriele Klewin, Anne Reh, Volker Schwier, Björn Stövesand & Nils Ukley)

Dieses Themenheft präsentiert konkretes Lehrmaterial aus bildungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Seminaren zum Forschenden Lernen im Praxissemester, das ausdrücklich dafür gedacht ist, von Kolleg*innen genutzt und weiterentwickelt zu werden. Ein Blick auf die Themen der Beiträge zeigt eine Vielfältigkeit, die sich nicht allein in den beteiligten Fächern ausdrückt, sondern auch in den inhaltlichen Aspekten. Diese erstrecken sich von den Merkmalen guten Unterrichts als Anregung für die Themenfindung über die Reflexion von Antinomien bis zu der Frage, wie inklusiv der eigene Unterricht ist. Bei genauerem Hinsehen wird auch eine Vielfalt hinsichtlich des Verständnisses von Forschendem Lernen deutlich. Diese Beiträge werden ergänzt durch zwei Essays, die zum Nachdenken über Forschendes Lernen anregen wollen.

 

Rollenklärung in der inklusiven Schule. Konzepte und Materialien für die Aus- und Fortbildung des an Schulen tätigen Personals

(herausgegeben von Julia Gasterstädt, Natalie Geese, Anika Lübeck, Georg Rißler, Alica Strecker, Nina Blasse, Jürgen Budde, Christine Demmer, Martin Heinrich, Albrecht Rohrmann, Michael Urban & Hanna Weinbach)

In diesem Themenheft sind Aus- und Fortbildungsmaterialien des BMBF geförderten Verbundprojekts „ProFiS: Professionalisierung durch Fallarbeit für die inklusive Schule“ versammelt. Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, die bislang im Vergleich zu anderen Personalgruppen innerhalb der Schule noch wenig erforschte Gruppe der Schulbegleitungen in den Blick zu nehmen. Die empirischen Befunde der ersten Projektphase dienten in der zweiten Projektphase als Grundlage für die Konzeption der Aus- und Fortbildungsmaterialien für das pädagogische-professionelle Personal. Die im Themenheft didaktisch gerahmte Arbeit mit den Falldarstellungen dient dem Ziel, die Teilnehmenden der Aus- und Fortbildungsveranstaltungen dazu anzuregen, ihre eigenen Rollen, Zuständigkeitsbereiche und Erwartungen innerhalb des Teams und der Gesamtorganisation zu reflektieren.

Darüber hinaus bietet das folgende Video einen Einblick in das spezifische Fortbildungskonzept von ProFiS:

Link zum Erläuterungsvideo "Handlungssicherheit durch Irritation? Ein Konzept für die Lehrer(fort-)bildung"

 

Das Spannungsverhältnis von Inklusion und Leistung als Reflexionsimpuls. Konzepte und Materialien für die Lehrer*innenaus- und -fortbildung 

(herausgegeben von Ann-Kathrin Arndt, Jonas Becker, Ramona Lau, Anika Lübeck, Martin Heinrich, Jessica M. Löser, Michael Urban & Rolf Werning)

Das vorliegende Themenheft basiert auf der Arbeit des BMBF geförderten Verbundprojekts "Reflexion, Leistung und Inklusion. Qualifizierungserfordernisse für einen reflexiven Umgang mit Leistung in der inklusiven Sekundarstufe" (kurz ReLInk). Neben einer Einführung in das Themenfeld stehen zur Nachnutzung aufbereitete kasuistische Fortbildungsmaterialien im Fokus des Heftes. Darüber hinaus werden Ergebnisse der Evaluation der Fortbildungsworkshops dargelegt sowie schließlich das Potenzial der sequenzanalytischen praxisreflexiven Kasuistik in Hinblick auf eine längerfristige schulinterne Fortbildung (SchiLf) im Schnittfeld von inklusiven Schulentwicklungsprozessen und Professionalisierung aufgezeigt.

2020

Reflexions- und Feedbackformate zur kohärenten Ausgestaltung des Praxissemesters. Konzepte aus dem QLB-Projekt „Kohärenz in der Lehrerbildung“ (KoLBi)

(herausgegeben von Judith Schellenbach-Zell, Stefan Freund, Maria Degeling, Nadine Franken, Silvia Greiten & Daniela Neuhaus)

In diesem Themenheft werden Reflexions- und Feedbackformate zur kohärenten Ausgestaltung des Praxissemesters vorgestellt. Diese Formate wurden im vom BMBF geförderten Projekt „KoLBi – Kohärenz in der Lehrerbildung“ an der Bergischen Universität Wuppertal entwickelt, erprobt, erforscht und evaluiert. Die Darstellung der unterschiedlichen Formate und Materialien ist so aufbereitet, dass diese hochschuldidaktisch eingesetzt werden können.

 

In Vorbereitung

Zu den folgenden Thematiken befinden sich Themenhefte in Vorbereitung:

  • Kunst- und Musikunterricht im digitalen Wandel - Konzepte und Materialien für die Lehrer*innenaus- und -weiterbildung (Gastherausgeber: Johannes Voit & Andreas Heye)
  • Beratung und Supervision – Einblicke in konkrete Formate im Rahmen der Bildung von Lehrer*innen (Gastherausgeber*innen: Julia Schweitzer, Nicole Valdorf & Martin Heinrich)
  • Praxisorientiert, forschungsbasiert, inklusionssensibel und phasenübergreifend - Lehrkonzepte und Materialien aus dem QLB-Projekt BiProfessional (Gastherausgeber*innen: Julia Schweitzer, Lilian Streblow & Martin Heinrich)

Beachten Sie auch unsere Hinweise für Gastherausgeber*innen zur Herausgebe eines Themenheftes und die Informationen für Autorinnen und Autoren zur Einreichung eines Beitrags.