Feedback zu den digitalen Lehr-Lern-Bausteinen zur Lehrkräfteprofessionalisierung für inklusive Settings

Autor/innen

  • Simone Dubiel Humboldt-Universität zu Berlin
  • Julia Frohn Humboldt-Universität zu Berlin

DOI:

https://doi.org/10.11576/dimawe-6443

Schlagworte:

Feedback, Evaluation, Lehrkompetenz, adaptiver Unterricht, Lehrerbildung, Design-Based-Research

Abstract

Das Projekt Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin (FDQI-HU) entwickelt Konzepte für Hochschulseminare, um zukünftige Lehrkräfte auf die Planung, Durchführung und Reflexion von inklusivem (Fach-)Unterricht vorzubereiten. Entstanden ist so eine Reihe von fünf digitalen Lehr-Lern-Bausteinen, die als Blended-Learning-Einheit entwickelt wurde und zentrale Aspekte eines an Inklusion orientieren Unterrichts thematisiert. Der erste Baustein behandelt das Didaktische Modell für inklusives Lehren und Lernen (DiMiLL) und dessen unterrichtlichen Nutzen; die Bausteine zwei, drei und vier zielen auf die Förderung adaptiver Lehrkompetenz von angehenden Lehrkräften; der fünfte Baustein adressiert das Thema Sprachbildung als immanenten Teil von Inklusion. Das Projekt wurde kontinuierlich evaluiert und die Seminarteilnehmenden zu ihren Erfahrungen bei und nach der Bearbeitung der Seminarbausteine befragt. Der vorliegende Beitrag dokumentiert das Feedback der Seminarteilnehmenden. Er soll Lehrkräften, die in diesem Heft vorgestellten Bausteine nutzen möchten, auf mögliche Herausforderungen und Implikationen aufmerksam machen und dient als additives und unterstützendes Material zu den beschriebenen Lehr-Lern-Bausteinen.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    171
  • Beitrag
    102
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-06-22

Zitationsvorschlag

Dubiel, S., & Frohn, J. (2023). Feedback zu den digitalen Lehr-Lern-Bausteinen zur Lehrkräfteprofessionalisierung für inklusive Settings. DiMawe – Die Materialwerkstatt, 5(3), 101–115. https://doi.org/10.11576/dimawe-6443