Fächerübergreifender Unterricht zwischen den Basiskursen Naturwissenschaften und Mathematik

  • Svea Isabel Kleinert Universität Bielefeld
  • Philipp Hamers Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld
  • Holger Bekel-Kastrup Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld
  • Darius Haunhorst Universität Bielefeld
  • Nina Tegtmeier Oberstufen-Kolleg an der Universität Bielefeld
  • Matthias Wilde Universität Bielefeld
Schlagworte: fächerübergreifender Unterricht, gestufe Lernhilfen, Naturwissenschaftsunterricht, Mathematikunterricht, Lehrer*innenbildung

Abstract

Das Forschungsprojekt BiBi-MINT am Oberstufen-Kol­leg Bielefeld („Bielefelder Binnendifferenzierung in den MINT-Fächern“) verfolgt das Ziel eines Fächerübergriffes zwischen dem Naturwissenschafts- und dem Mathematikunterricht. Schüler*innen sollen unterstützt werden, naturwissenschaftliche Phänomene mathematisch zu beschreiben und gleichzeitig mit anwendungsbezogenen naturwissenschaftlichen Kontexten im Mathematikunterricht zu arbeiten. Neben einer zeitlichen Verzahnung des Naturwissenschafts- und Mathematikunterrichts wird auf binnendifferenzierende Maßnahmen in Form von gestuften Lernhilfen zurückgegriffen. Dieser Beitrag führt somit ein fächerübergreifendes und binnendifferenzierendes Gesamtkonzept zwischen Naturwissenschafts- und Mathematikunterricht an, welches sowohl im schulischen Kontext als auch in der universitären Lehrer*innenbildung Anwendung finden kann.

Veröffentlicht
2020-02-11
Rubrik
Zum Nacherfinden. Konzepte und Materialien für Unterricht und Lehre